Hauptinhalt

Fettige Haut richtig pflegen –
so geht´s


Fettige Haut benötigt eine an dieses Hautbedürfnis angepasste Pflege, damit sie gesund und strahlend klar bleibt. Einerseits ist fettige Haut schön geschmeidig und neigt weniger zur Bildung von feinen Fältchen und Linien als trockene Haut. Andererseits kann eine übermäßige Talgproduktion zum Verstopfen der Poren und so zu Unreinheiten führen. Unsere Beautytipps verraten Dir, wie Du fettige Haut richtig pflegst.

Inhaltsverzeichnis

Wie sieht fettige Haut aus?
Fettige Haut: Das können die Ursachen sein
Was tun gegen fettige Haut?
Die richtige Pflege für fettige Haut
Welches Make-up für fettige Haut?

Wie sieht fettige Haut aus?



Als fettige Haut wird ein Hauttyp bezeichnet, bei dem die Talgproduktion stärker abläuft als bei normaler, trockener oder Mischhaut. Diese Überproduktion wird mit dem Fachbegriff Seborrhoe bezeichnet. Fettige Haut-Symptome sind unter anderem:

vergrößerte Poren
• Komedonen (Mitesser)
• Akne
• ein glänzender Film auf der Haut, der sich ölig bzw. fettig anfühlt

Obwohl fettige Haut zu Unreinheiten und großen Poren neigt, ist sie relativ unempfindlich und bleibt lange jung. Das reichlich freigesetzte Fett erzeugt einen Schutzfilm, der den Feuchtigkeitshaushalt im positiven Sinne beeinflusst und die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen und Keimen bewahrt.1

Die Frage “Habe ich fettige oder trockene Haut?“ kannst Du mit einer einfachen Beobachtung beantworten. Ein typisches Anzeichen für fettige Haut ist ein leicht glänzender Film, der im Gesicht, aber auch am Hals und auf dem Dekolleté zu sehen sein kann. Manchmal ist nicht der ganze Bereich des Gesichts betroffen. So kann es sein, dass Du nur eine fettige T-Zone hast, bei der sich Unreinheiten und Glanz lediglich im Bereich von Kinn, Nase und Stirn zeigen.

Beauty-Tipp

Mit unserem cleveren DermaScan findest Du die richtigen Pflegeprodukte für fettige Haut und auch für alle anderen Hauttypen.

Fettige Haut: Das können die Ursachen sein



Warum ist meine Haut fettig? – Das kann unterschiedliche Gründe haben, die einerseits in Deinen genetischen Voraussetzungen, aber auch in Deiner Lebensweise und Ernährung zu suchen sind. Die gute Nachricht dabei ist, dass sich fettige Haut mit der richtigen Pflege und mit dem Berücksichtigen einiger Verhaltensweisen superschön und gesund anfühlen kann.


Fettige Haut durch Hormonveränderungen



Wenn fettige Haut hormonell bedingt ist, kann dies beispielsweise nach dem Absetzen von hormonellen Verhütungsmitteln wie der Pille auftreten. Auch während einer Schwangerschaft kann Deine Haut fettiger sein als sonst. In der Zeit der Pubertät stellt sich Dein Körper hormonell vom Kind auf einen Erwachsenen um. Das kann ebenfalls mit den Anzeichen fettiger Haut verbunden sein.


Bekommt man fettige Haut durch die Ernährung?



Ob ölige Haut durch die Ernährung verursacht sein kann, ist bislang nicht abschließend geklärt. Wissenschaftliche Untersuchungen deuten darauf hin, dass Milchprodukte und Nahrungsmittel mit einem hohen glykämischen Index die Anzeichen von fettiger Haut und Akne verschlimmern könnten.2
Wenn Du das Gefühl hast, dass Du fettige Haut durch die Ernährung bekommst, beobachte das Hautbild im Zusammenhang mit Deinen Essgewohnheiten.


Wird fettige Haut durch falsche Pflege verursacht?



Wenn Du für die Pflege fettiger Haut Produkte verwendest, die zusätzlich Öle oder Fette zuführen, kann das den Zustand verstärken. Beispielsweise können vergrößerte Poren durch eine falsche Pflege auftreten. Auch eine zu intensive Reinigung ist nicht immer hilfreich. Sie entfernt zwar vielleicht auf den ersten Blick den öligen Film auf der Haut, kann jedoch Deiner natürlichen Hautschutzbarriere schaden. Die perfekt auf das Hautbedürfnis ölige und unreine Haut abgestimmten Produkte von IT Cosmetics eignen sich ideal für Deine individuelle Pflegeroutine.

Einfluss von Medikamenten


Medikamente können Dein Hautbild beeinflussen. Das ist einerseits möglich, wenn sich Stoffwechselprozesse verändern und so die Regeneration der Haut oder ihre Versorgung mit Feuchtigkeit und Nährstoffen betroffen sind. Manche Medikamente verändern Deinen Hormonhaushalt – auch das kann zu fettiger Haut führen.
 Welche Rolle spielen psychische Belastungen? Vielleicht hast Du selbst schon beobachtet, dass Deine Haut sich bei psychischen Belastungen und Stress verändert. Sie kann noch fettiger werden und mehr Unreinheiten zeigen. Manchmal wird sie auch trocken, gerötet und schuppt sich. Anzeichen wie Juckreiz oder Neurodermitis können sich ebenfalls unter Stress verstärken. Fettige Haut durch Stress wird durch die verstärkte Ausschüttung des Hormon Cortisol verursacht. Dieses Hormon dient eigentlich dazu, den Körper bei einer Gefahr oder großen Herausforderung auf eine schnelle Reaktion vorzubereiten. Das ist nützlich, wenn der Alarmzustand nur kurze Zeit anhält Du danach wieder in den normalen Modus zurückkehrst. Bei anhaltendem Stress wird jedoch das Cortisol immer wieder ausgeschüttet, was zu einem langfristig erhöhten Cortisolspiegel führen kann. Die Folgen können nicht nur fettige Haut, sondern auch Gewichtszunahme, Müdigkeit und depressive Verstimmungen sein.3



Genetische Veranlagung für fettige Haut




Deine Erbanlagen bestimmen in einem großen Maße, welchen Hauttyp Du hast. Wenn Deine Vorfahren zu fettiger Haut neigen, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch Du fettige Haut hast. Mit der richtigen Pflege lässt sich jedoch auch bei diesem Hautbedürfnis ein ebenmäßiger und natürlicher Teint erzielen.

Was tun gegen fettige Haut?

An den bereits aufgeführten möglichen Ursachen für fettige Haut kannst Du bereits kennen, welche Möglichkeiten Du für die Milderung dieses Hautbedürfnisses hast. Was hilft gegen fettige Haut konkret?

  • Vermeide Stress und kümmere Dich um Deinen mentalen Ausgleich
  • bitte Deinen Arzt um alternative Medikamente, wenn diese Dein Hautbild negativ beeinflussen
  • achte auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung
  • wähle die richtigen Pflegeprodukte für fettige Haut aus

Wirkstoffe, die sich für die Pflege fettiger Haut eignen

Dermatologische Untersuchungen haben ergeben, dass Vitamine gegen fettige Haut wirken können. Sie stärken bei einer äußerlichen Anwendung Deine natürliche Hautschutzbarriere und können die Regeneration fördern. Einige dieser Vitamine bieten darüber hinaus einen Schutz gegenüber UV-Licht, der auch für fettige Haut wichtig ist.

Die richtige Pflege für fettige Haut

Die dermatologisch getesteten Pflegeprodukte von IT Cosmetics unterstützen Dich perfekt bei der richtigen Pflege für fettige Haut. In den auf dieses Hautbedürfnis abgestimmten Serien findest Du Serum sowie Creme für fettige Haut, porenverfeinernden Toner und leichte, feuchtigkeitsspendende Lotions.


Anti-Glanz Toner für ölige Haut

Entdecke den Bye Bye Pores Leave-on Solution porenverfeinernden Toner von IT Cosmetics mit hautmattierendem Komplex und hautglättendem Konzentrat. Dieser Toner verbleibt nach dem Auftragen auf der Haut. Seine leichte Textur enthält einen einzigartigen Skin-Mattifying Complex mit Kaolin-Ton, der überschüssiges Öl absorbiert und den Glanz kontrolliert. Inhaltsstoffe wie Seide, Kokosnusswasser und Reisprotein pflegen Deine Haut und hinterlassen ein wunderbar erfrischtes Hautgefühl und einen strahlenden Teint.


Serum für eine verfeinertes Hautbild

Das Bye Bye Pores 10% Glycolsäure Serum von IT Cosmetics fördert die natürliche Regeneration Deiner Haut mit einem sanften Fruchtsäurepeeling. Darüber hinaus verfeinert das Serum mit Glycolsäure Deine Poren sichtbar. Bereits nach einer Woche kannst Du Dich über eine glattere Haut mit einer feineren Struktur freuen. Außerdem versorgt dieses Serum Deine Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit, wodurch sie sich geschmeidiger und weicher anfühlt.

Die richtige Augenpflege

Auch ölige Haut benötigt die zarte Augenpartie eine spezielle Pflege. Mit der glättenden und optisch aufhellenden Augencreme Bye Bye Under Eye Eye Cream von IT Cosmetics lassen sich Falten, Augenringe und Schwellungen mildern. Sie wurde in Zusammenarbeit mit plastischen Chirurgen entwickelt und klinisch auf ihre Wirksamkeit erprobt. Diese Anti-Aging-Augencreme eignet sich für alle Hauttypen – natürlich auch für fettige Haut und sogar für empfindliche Haut. Ihre tiefenwirksame Formulierung zieht schnell ein, spendet Feuchtigkeit und lässt müde Augen sofort wacher aussehen.


Gesichtscreme für fettige Haut

Mit der intensiv feuchtigkeitsspendenden, gel-artigen Confidence in a Gel Lotion von IT Cosmetics lässt sich fettige Haut perfekt pflegen. Mit nur einer Anwendung versorgt dieses Gel Deine Haut für bis zu 72 Stunden mit Feuchtigkeit. Die leichte Lotion fördert die natürliche Regeneration Deiner Hautschutzbarriere und kann feine Linien und Fältchen mildern. Deine Haut wirkt nach der Anwendung strahlend, geschmeidig und gepflegt. Diese leichte Creme eignet sich ideal als Grundlage für ein nachfolgendes Make-up. Sie ist dermatologisch getestet und eignet sich sowohl für fettige Haut als auch für alle anderen Hauttypen.


Nicht vergessen: Anti-Aging-Pflege für fettige Haut

Für ein jugendlich strahlendes Erscheinungsbild kannst Du schon mit einem Alter ab 25 oder 30 Jahren Deine individuelle Anti-Aging-Pflege beginnen. IT Cosmetics bietet Dir bei dem Hautanliegen fettige Haut auch für diese Routine die idealen, dermatologisch und klinisch getesteten Produkte.

Als Anti-Falten-Creme für fettige Haut eignet sich beispielsweise die hochwirksame Confidence in a Cream von IT Cosmetics. Ihre Multi-Aktiv-Formel versorgt Deine Haut optimal mit Feuchtigkeit. Sie zieht schnell ein und sorgt für ein geschmeidiges ungesundes Hautgefühl. Wirkstoffe wie Kollagen und Hyaluronsäure mildern feine Fältchen und Linien. Mit Inhaltsstoffen wie Niacin, Peptiden und einem Ceramid-Komplex wird die Versorgung Deiner Haut mit Feuchtigkeit gefördert. Insgesamt bietet diese, in Zusammenarbeit mit plastischen Chirurgen entwickelte Creme, eine maximale Pflege. Sie eignet sich für alle Hauttypen und dabei auch speziell für fettige Haut. Bei regelmäßiger Anwendung glättet sie die Hautoberfläche, kann die Festigkeit und Elastizität der Haut verbessern und Poren verfeinern.

Vor dem Auftragen der Pflegeprodukte ist natürlich eine sanfte und gründliche Gesichtsreinigung pflicht. Nutze dafür das seifenfreie und Feuchtigkeitsspendende Anti-Aging-Reinigungsserum Confidence in a Cleanser von IT Cosmetics. Es reinigt und pflegt Deine Haut in nur einem Schritt und eignet sich für alle Hauttypen.

Mit der richtigen Ernährung Deine Haut stärken


Wie bereits erwähnt gibt es keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse, welche Lebensmittel konkret für die Anzeichen fettiger Haut verantwortlich sein könnten. Trotzdem kannst Du mit der richtigen Ernährung gegen fettige Haut vorgehen. Dabei tut Dir alles gut, was Deine Haut für ihre Regeneration, Funktion und Gesunderhaltung benötigt. Zu den wichtigen Stoffen gehören beispielsweise mineralische Spurenelemente wie Zink, Selen, Eisen und Magnesium. Vitamine spielen in Deinem Stoffwechsel ebenfalls eine große Rolle. Sie sollten über die Nahrung in ausreichender Menge aufgenommen werden. Für die Haut sind dabei die Vitamine A, C, E und B wichtig. Sie sind als Antioxidantien bekannt, welche die schädlichen Einflüsse freier Radikale mildern können. Meide bei Deiner Ernährung zu viel Zucker, Alkohol und stark verarbeitete Lebensmittel. Zucker und Alkohol können die Wirkung von Vitaminen und Spurenelementen negativ beeinflussen. Stark verarbeitete Lebensmittel enthalten manchmal Zusatzstoffe, welche sich ungünstig auf das Hautbild auswirken können.10



Diesen Einfluss kann ein gesunder Lebensstil auf fettige Haut haben


Mit einem gesunden Lebensstil kannst Du Deinen Organismus und damit auch die Funktion Deiner Haut stärken. Gönne Deinem Körper ausreichend Schlaf und sorge für eine mentale Ausgeglichenheit. Bewege Dich regelmäßig an der frischen Luft und schützte dabei Deine Haut mit passender Bekleidung und einer Sonnencreme vor den schädlichen Auswirkungen des UV-Lichts. Für das Gesicht eignet sich dafür auch eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor. Mäßiger Sport und der Verzicht auf das Rauchen können ebenfalls zu einem gesunden und frischen Hautbild beitragen.



Hausmittel gegen fettige Haut


Als bewährtes Hausmittel gegen fettige Haut eignet sich eine Gesichtsmaske mit Tonerde. Die kannst Du ganz einfach selbst herstellen. Besorge Dir dafür Heilerde aus dem Drogeriemarkt oder aus der Apotheke. Mische ca. sieben Teelöffel der Heilerde mit zwei Teelöffeln Wasser zu einer cremigen Paste. Trage diese auf Dein Gesicht auf und lasse sie für 20-30 Minuten einwirken. Spüle die Maske danach gründlich mit lauwarmem Wasser ab und tupfe Dein Gesicht sanft trocken. Danach kannst Du Deine bewährte Pflegeroutine für fettige Haut fortführen.

Welches Make-up für fettige Haut?

Als Make-up solltest Du bei fettiger Haut am besten eine ölfreies, leichtes Produkt verwenden. Perfekt ist es, wenn es Dir außerdem einen Schutz vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne bietet. All diese Eigenschaften besitzt die mattierende Anti-Aging-Make-up Creme Your Skin But Better CC+ Oil Free mit LSF 40 von IT Cosmetics. Sie zeichnet sich durch eine hohe Deckkraft aus und verleiht Deiner Haut mit ihrem porenverfeinernden Finish einen jugendlichen und strahlenden Glanz.


So könnte Deine Make-up-Routine für fettige Haut aussehen

Beginne Deine Routine wie gewohnt mit einer sanften Reinigung und Pflege für fettige Haut. Danach kannst Du Schritt für Schritt wie folgt vorgehen:

Fazit: Schön und gepflegt auch beim Hautanliegen fettige Haut

Du siehst, es ist gar nicht so schwer, fettige Haut richtig zu pflegen. Achte auf Deine Ernährung, Deinen Lebensstil und auf die richtigen Kosmetikprodukte. Entdecke die gemeinsam mit plastischen Chirurgen entwickelten, innovativen Pflegeserien von IT Cosmetics für jedes Hautbedürfnis!


1 Vgl. Bährle-Rapp, Marina. "fettige Haut." Springer Lexikon Kosmetik und Körperpflege. Springer, Berlin, Heidelberg, 2007. 204-204.
2 Vgl. Degitz, K., and F. Ochsendorf. "Akne." Der Hautarzt 59.6 (2008): 503-512.
3 Vgl. Kirschbaum, Clemens. "Das stresshormon cortisol–ein bindeglied zwischen psyche und soma?." (2001): 150-156.
4 Vgl. Keller, Natalie. "Therapeutisch-kosmetische Aspekte zu Vitamin A für die Hautpflege."
5 Vgl. Kerscher, Martina, and Stefanie Williams. "Hautalterung und Vitamine." Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie. Springer, Berlin, Heidelberg, 2005. 562-569.
6 Vgl. Heilmann-Wagner, Elke. "Heilerde richtig anwenden." Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 14.06 (2019): 18.
7 Vgl. Clanner-Engelshofen, Benjamin: Salicylsäure, in: NetDoktor, 28.06.2021, https://www.netdoktor.de/medikamente/salicylsaeure/ (abgerufen am 02.06.2022).
8 Vgl. Trüeb, R. M. "Wirksam gegen Falten vorgehen: Wundheilungs-Forschung trifft auf Anti-Aging-Medizin." Dermatologie Praxis 4 (2008): 16-18.
9 Vgl. Degitz, Klaus. "Akne: Mythen und Dogmen." Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie. Springer, Berlin, Heidelberg, 2005. 269-272.
10 Vgl. Rabast, Udo. "Grundlagen der Ernährung." Gesunde Ernährung, gesunder Lebensstil. Springer, Berlin, Heidelberg, 2018. 153-168.

Diese Produkte sind Deine perfekten Begleiter

Entdecke it. Liebe it. Vertraue it.


Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.